Veröffentlichungen

Internationaler Tag der Frau

 Heike Themel    Kommentare deaktiviert für Internationaler Tag der Frau

Okt15
Zum internationalen Tag der Frau in ländlichen Gebieten: Anerkennung für Ehrenamt, Sicherstellung der Infrastruktur Am heutigen „Internationalen Tag der Frau in ländlichen Gebieten“ plädiert die FrauenAlternative FAlter dafür, ländliche Regionen in ganz Deutschland nicht abzuhängen: „Wir brauchen nicht nur die Schule im Dorf, sondern auch eine grundlegende Versorgung. Ärzte, Bank-

Cheerleader-Aus bei Alba

 Heike Themel    Kommentare deaktiviert für Cheerleader-Aus bei Alba

Okt04
Cheerleader-Aus bei Alba-Berlin zeigt Unsinnigkeit der Feminismusdebatte Der Verein Alba-Berlin hat entschieden keine Cheerleader mehr einzusetzen. Die Entscheidung hat eine mehr als kontroverse Debatte ausgelöst. „Wieder einmal entscheiden Männer über den Kopf von Frauen, die sich freiwillig für diesen Hochleistungssport entschieden haben, dass ihr Verhalten in gewisser Weise falsch sei.

Frauenpower in der Politik

 Heike Themel    Kommentare deaktiviert für Frauenpower in der Politik

Okt01
Herzlichen Glückwunsch zu den Wahlerfolgen in Sachsen und BrandenburgDie AfD in Brandenburg und Sachsen hat am gestrigen Sonntag große Wahlerfolge gefeiert. Sie wird zukünftig mit starken Fraktionen in den Landtagen in Sachsen und Brandenburg vertreten sein. „Einzig der mangelnde Wahlerfolg bei den Frauen ist ein Grund nachdenklich zu werden“, kommentiert

Randale im Schwimmbad

 Heike Themel    Kommentare deaktiviert für Randale im Schwimmbad

Aug02
Nach erneuten Randalen im Düsseldorfer Rheinbad, an denen 60 Jugendliche mit nordafrikanischer Herkunft beteiligt waren, musste das Freibad am vergangenen Freitag geräumt werden. In Zukunft sollen Besucher ihren Ausweis zeigen, um festzustellen, ob die Besucher zur Gruppe der Personen mit einem Hausverbot gehören. Des Weiteren ist die Polizei, Sicherheitsdienst und

Neuer Job, Abschiebebeobachter

 Heike Themel    Kommentare deaktiviert für Neuer Job, Abschiebebeobachter

Aug01
Abschiebungsbeobachter stellen Rechtsstaat infrage!Das Diakonische Werk Frankfurt setzt am Frankfurter Flughafen sogenannte Abschiebungsbeobachter ein, die die Abschiebungen, die am Frankfurter Flughafen durchgeführt werden, beobachten sollen und „Verstöße gegen die Verhältnismäßigkeit von eingesetzten Mitteln und Verletzungen humanitärer Ansprüche dem „Forum Abschiebungsbeobachtung am Flughafen Frankfurt a.M.“ (FAFF) zu berichten.“Die FrauenAlternative FAlter spricht