Ehemalige Vorträge / Veranstaltungen

Auf Einladung der Thüringer „Jungen Alternative“ informierte Beate Prömm über die Notwendigkeit einer konservativen Fraueninitiative, die sich nicht damit zufrieden gibt, auf Anraten der Politik „eine Armlänge Abstand“ zu halten. „Uns geht es nicht um Quotenregelungen und Genderismus, sondern darum wie Frauen ein selbstbestimmtes und freies Leben führen können. Das wichtigste "Frauenthema" unserer Zeit ist leider die innere Sicherheit geworden. Dass sich daran etwas ändert und wir uns auf andere Politikbereiche konzentrieren können, wie Bildung, Tierschutz und Familie, dafür setze ich mich ein“, erläutert Beate Prömm ihre Beweggründe.Den vollständigen Vortrag finden Sie hier:https://youtu.be/Db3sfucGOyE

Gepostet von FAlter am Freitag, 22. März 2019

Auf Einladung der Thüringer „Jungen Alternative“ informierte Beate Prömm über die Notwendigkeit einer konservativen Fraueninitiative, die sich nicht damit zufrieden gibt, auf Anraten der Politik „eine Armlänge Abstand“ zu halten. 

„Uns geht es nicht um Quotenregelungen und Genderismus, sondern darum wie Frauen ein selbstbestimmtes und freies Leben führen können. Das wichtigste „Frauenthema“ unserer Zeit ist leider die innere Sicherheit geworden. 

Dass sich daran etwas ändert und wir uns auf andere Politikbereiche konzentrieren können, wie Bildung, Tierschutz und Familie, dafür setze ich mich ein“, erläutert Beate Prömm ihre Beweggründe.

Den vollständigen Vortrag finden Sie hier:
https://youtu.be/Db3sfucGOyE
07.03.2019 – Am gestrigen Abend fand im Erfurter #Braukeller unsere erste FAlter-
#Veranstaltung
mit einem Vortrag von Beate Prömm statt.

Auf Einladung der Thüringer „Jungen Alternative“ informierte Beate Prömm
über die Notwendigkeit einer konservativen #Fraueninitiative, die sich nicht
damit zufrieden gibt, auf Anraten der Politik „eine Armlänge Abstand“ zu
halten.

„Uns geht es nicht um #Quotenregelungen und #Genderismus, sondern darum
wie Frauen ein selbstbestimmtes und freies #Leben führen können. Das
wichtigste ‚#Frauenthema’ unserer Zeit ist leider die innere #Sicherheit geworden.

Dass sich daran etwas ändert und wir uns auf andere Politikbereiche konzentrieren
können, wie #Bildung, #Tierschutz und #Familie, dafür setze ich mich ein“, erläutert
Beate Prömm ihre #Beweggründe.