Habemus alternatio

Endlich ist es soweit! Seit dem 18. Juli ist die Frauenalternative FAlter ein eingetragener Verein. Damit beginnt für uns die Arbeit jetzt erst so richtig. „Neben der Mitgliedergewinnung steht nun die politische Aufklärung im Vordergrund unserer Aktivitäten. Wir wollen mit Fachvorträgen Frauen für eine konservative Politik gewinnen, denn Frauen sind es, die am meisten unter dem herrschenden Politikversagen leiden“, kommentiert Bundesvorsitzende Heike Themel.