Diskriminierung

Eltern sind keine Nummern

Frankreich schafft Mutter und Vater ab In Frankreich werden die Bezeichnungen Mutter und Vater zu Gunsten von Elter 1 und Elter 2 aus Formularen gestrichen, um Homosexuelle nicht zu diskriminieren. Für Heike Themel, vom Verein FrauenAlternative FAlter i. G., steht fest: “ Eltern, das sind immer Mutter und Vater. Andere Varianten gibt es nicht. Dies bedeutet nicht, dass das Kind nicht auch weitere Bezugspersonen, etwa neue Partner, haben kann. Die Eltern bleiben jedoch immer Mutter und Vater.“ Dr. Alexandra Kloß, FrauenAlternative FAlter i. G., betont: „Kinder- und Entwicklungspsychologen sind sich einig, dass ein Kind Vater und Mutter als Vorbild für die eigene Identitätsfindung braucht.“