Toiletten

Gender-Toiletten – Nein – Danke

Vorschlag für heute: TU-Chemnitz hält All-Gender Toiletten bereit – Universität will sich klar zum dritten Geschlecht bekennen In der TU-Chemnitz entstanden sechs sogenannte All-Gender-Toiletten. Ein Sprecher kommentiert diese Neuerung damit, dass die Universität sich klar zu denen bekennen wolle, die sich nicht als Mann oder Frau einordnen können. Heike Themel von der FrauenAlternative FAlter macht deutlich, dass die Hochschulen sich besser um die Probleme kümmern sollten, die mit der Ausstattung der Hörsäle und der Qualität der Lehre in Verbindung stehen. „Ich bezweifele, dass die Nachfrage nach Toiletten für das dritte Geschlecht an dieser Hochschule so enorm sein wird, dass sechs Toiletten nötig sind.“ Könne sich eine Person absolut nicht für eine Damen- oder Herrentoilette entscheiden, stünden auch noch die barrierefreien Toiletten zur Verfügung, die ebenfalls nicht zwischen Geschlechtern unterscheiden, ergänzt Daniela Förster.