600 Sexualdelikte an Silvester 2015

12/03/2019 Aus Von HeikeThemel

Die strafrechtliche Aufarbeitung der Kölner Silvesternacht 2015 hat ein mehr als ernüchterndes Ergebnis gebracht.

Zwar wurden mehr als 600 Sexualdelikte von Frauen angezeigt, jedoch konnten nur drei Sexualstraftäter überführt werden, wie der “Spiegel” unter Berufung auf eine Aufstellung des Kölner Amtsgerichts berichtete.

Zwei dieser drei Sexualtäter erhielten demnach Bewährungsstrafen.

Dr. Alexandra Kloß von der FrauenAlternative FAlter kritisiert, dass drei Verurteilungen keinerlei abschreckende Wirkung haben: „Eine derartige Strafverfolgung ist ein Hohn für die Opfer!“

Beate Prömm ergänzt: „Eine Armlänge Abstand scheint noch immer wirkungsvoller zu sein, als die Strafverfolgung in Deutschland.“